Kupplungshebel an ER-6n wechseln

-- WICHTIGES AN DIESER STELLE --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in Lünen

  • Hallo Jungs und Mädels,


    Kann mir jemand sagen, wie ich den Kupplungshebel bei meiner Maschine wechseln kann?


    Muss ich irgendwas beachten oder ist der Wechsel einfach?


    Gruß
    Heike

  • Hallo!


    die Teile genau ansehen und merken, wie sie zusammengebaut sind ... eventuell ein Foto machen.


    Kontermuttern des Kupplungsseils lösen
    Kupplungsseil über die Einstellschrauben entspannen und beim Hebel aushängen
    Fixierschraube des Hebels mit einem geeigneten Schraubendreher lösen
    alten Hebel entfernen, dabei achten, ob vom kleinen Schalter an der Unterseite der Armatur eh nichts raus flutscht (sollte nicht, aber wer weiß ...)
    .... eventuell hüpft auch eine kleine Feder weg (also besser nicht), ob die beim Nachbauhebel notwendig ist, kann ich aber nicht sagen
    neuen Hebel in umgekehrter Reihenfolge einbauen (etwas Fett an die Lagerbuchse, die Seilführung und die Nocke für den Schalter) und Bolzen mäßig festziehen
    Seil einhängen, einstellen und Kontermuttern festziehen
    Probe ob das Seil nirgends zwickt und die Kupplung ordentlich zu bedienen ist
    fertig.

    _______________________________________________________________



    madness takes its toll ...


  • Danke, ich hoffe das klappt alles so einfach wie es sich liest.


    Melde mich dann nochmal.

  • Also, Kupplung und so konnte ich vom Lenker lösen, :thumbup: aber ich bekomme das Kupplungsseil nicht los. Warte jetzt erstmal bis mein Nachbar fit ist, dann hilft er mir.

  • Ich lege mich morgen nochmal mit meinem Moped an, dann kommen auch die Sturzpads dran. Hoffentlich habe ich die Ruhe dafür.


    12er-biker: Ich mache fast alles selber. Bohrmaschinen, Schraubkästen und Akkuschrauber sind mir nicht fremd, auch mit Feile, Flex und Lötkolben kann ich umgehen.

  • immer positiv denken und ruhe bewahren Heike
    lieber mal einen Schritt von der arbeit weggehen und einen Kaffee tinken ;streicheln;
    danach flutscht es dann meisten . :thumbup:

  • @Atze: Eigentlich wollte ich weder Angst noch Schrecken verbreiten.


    @Micha: Ist praktisch nen KFZler im Haus zu haben.


    Saarlänna: Ok, 260 km ist für nen Kupplungshebel ne ziemliche Strecke.

  • Habe mich vorgestern nochmal an meine Bike gesetzt um das Problem mit dem Hebel zu lösen, habe aber immer noch nicht herausgefunden, welche Schrauben ich lösen kann/soll/darf um den alten Hebel ab zu bekommen.


    Bin langsam an meiner Intelligenz am Zweifeln...am liebsten würde ich das Mopped auf den Kopf stellen und dann nochmal versuchen... :thumbup:

  • Danke, werde es morgen nochmal versuchen, wenn ich das Mopped eh nochmal aus dem Keller schiebe um die Sturzpads anzubauen. :thumbup:

  • Habe mich vorgestern nochmal an meine Bike gesetzt um das Problem mit dem Hebel zu lösen, habe aber immer noch nicht herausgefunden, welche Schrauben ich lösen kann/soll/darf um den alten Hebel ab zu bekommen.


    Bin langsam an meiner Intelligenz am Zweifeln...am liebsten würde ich das Mopped auf den Kopf stellen und dann nochmal versuchen... :thumbup:

    ;streicheln;



    schau mal hier, vermutlich hast du dann eine Idee, wo´s bei deinem Hebel hakt...
    Brems- und Kupplungshebel Pflegen und Tauschen - Motorradberatung - MOTORRAD online


    schau dir bitte noch einmal die Bilder in dem link an ... das ist quasi selbst erklärend ... :read:


    um die Sturzpads anzubauen.

    oh oh ... ;(





    ;) .

    _______________________________________________________________



    madness takes its toll ...


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!